HOLZ & SEELE
HOMEHOLZ & SEELEWAS WIR BAUENNEUESKUNDENSTIMMENKONTAKT

PHILOSOPHIE

„Ich kann Superlative nicht leiden – und will den Ball auch nicht dorthin spielen, wo ich ihn nicht mehr erreiche.“ Walter Meiberger ist kein Freund platter Werbung. Und obendrein niemand, der mit seiner Meinung hinter dem Berg hält. Mit einem starken Gemeinschaftssinn ausgezeichnet macht sich der Firmenchef langfristig Gedanken über die Zukunft, ohne alten Traditionen abzuschwören. Klingt aber nicht just das nach einem Slogan aus der PR-Fibel? Mag sein. Aber es ist wahr! Von der Stalltür über die feinste Handwerksarbeit bis zum modernen Biohotel reicht das Portfolio der Meibergers. Sie sind ein schönes Beispiel dafür, wie man sich für Großes qualifiziert, indem man sich für Kleines nicht zu schade ist. Kleines und Großes beherrschen, flexibel und qualitätsbewusst sein, schnell agieren und langfristig denken: Bei Meiberger klappt das. Befinden immerhin die Kunden. Apropos: Auch die Holzforschung Austria stellt Meiberger ein sehr gutes Zeugnis aus. Sie wirft regelmäßig einen strengen Blick auf den Holzbaubetrieb, nimmt alles unter die Lupe, was zwischen Wareneingang und Montage Platz findet …

 

Sehr persönlich.

Wenn es so etwas gibt wie ein Erfolgsrezept, dann sind das die rund 40 Mitarbeiter, die jeden Auftrag persönlich nehmen. Lehre, Polier- und Meisterschule oder das einschlägige Studium: Fachlich beschlagen zu sein ist Voraussetzung, über die Weiterbildung müssen wir nicht reden. Freilich: Kompetenz ist nicht nur Ausbildung, sondern das, was einer kann. Können beweist auch, wer das Brett vorm eigenen Kopf aus seiner Verankerung löst und damit beweist, dass (noch) mehr geht.

 

Es geht noch mehr!

Noch mehr geht auch beim Umweltschutz: Meiberger Holzbau bezeichnet sich selbst als "kleinste ökologische Fabrik" und hat für dieses ehrgeizige Ziel keine Kosten und Mühen gescheut: Von 2010 bis 2012 wurde das gesamte Firmengebäude saniert und nahe Passivhaus getrimmt. Wände, Decken und Dach wurden dick eingepackt, Fenster, Türen und Tore ausgetauscht. Weiters erfuhr auch der Verwaltungsbereich auf Basis der Pläne von LP architektur ein zeitgemäßes Erscheinungsbild und eine umfassende Erweiterung - bandsägeraue Weißtanne, massive, gebürstete und weiß geölte Eichenböden sowie Loden dominieren die zeitlos anmutenden Oberflächen. Eine 500 kWp Photovoltaikanlage auf den Dächern von Meiberger Holzbau und zwei angrenzenden Firmen, die gemeinsam unter dem Namen "Sonnenenergie Lofer" firmieren, liefert mehr Strom als die Betriebe gemeinsam benötigen. Eine "Energystation" am Standort liefert Strom für elektrisch betriebene Fahrzeuge und somit ist „Öko“ kein schnöder Aufhänger, sondern gelebter Alltag bei Meiberger Holzbau.

« Zurück zur Übersicht
2018 © Meiberger Holzbau GmbH & Co.KG|IMPRESSUM|AGB|RECHTLICHE HINWEISE