HOLZ & SEELE
HOMEHOLZ & SEELEWAS WIR BAUENNEUESKUNDENSTIMMENKONTAKT

Auszeichnung für den MPreis Wildschönau

26.06.2006

Meiberger Holzbau in Lofer baute den von den Architekten Fügenschuh Hrdlovics, Zirl, geplanten MPreis Wildschönau, der im Rahmen des internationalen Wettbewerbes "Bauen in den Alpen" unter 419 eingereichten Projekten aus 5 Nationen als einer von 29 Projekten ausgezeichnet wurde.

Die Auszeichnung wurde heuer zum vierten Mal nach 1992, 1995 und 1999 von der Initiative "Sexten Kultur" vergeben. Für die Entscheidungsfindung wurden von der Jury 134 Projekte aus Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Frankreich und Slowenien vor Ort besichtigt.

Zum Bau:
Für den MPreis Wildschönau wurde ein Hanggrundstück dreigeschossig – nach unten – bebaut. Im Erdgeschoß sind der Lebensmittelmarkt und das Cafè "Baguette" untergebracht. Im ersten Untergeschoß befinden sich die Parkmöglichkeiten für die Kunden, im zweiten Untergeschoß LKW-Rampe, Lager, Technik und MitarbeiterInnenparkplätze.

Die MPreis Warenvertriebs GmbH in Völs erhielt unter anderem auch einen der zwei vergebenen Sonderpreise für Bauherren. Die Preisübergabe erfolgt am 22. September in Sexten. Einen Tag später findet dort ein Symposium zum Thema Bauen in den Alpen statt.

Facts Wand, Decke und Fassade:

  • 365 m² Riegelwände mit einem Dämmkern von 20 cm
  • Maxphenol Kompaktplatten für die Außenfassade
  • ca. 117 m³ Brettschichtholz für die Primärkonstruktion im Dachbereich, die lediglich auf vier ausbetonierten Stahlbetonstützen ruht und eine Fläche von 1.340 m² überspannt
  • 400 m² Glas für die Außenfassade
  • 365 m² Fichten 3-Schicht-Platten für die Innenfassade
  • ca. 10 m³ Brettstapelelemente für die Galerie und Treppe
  • die Bauzeit betrug 12 Tage à 6 Mann
« zurück zu Auszeichnungen
Auszeichnung für den MPreis Wildschönau
Auszeichnung für den MPreis Wildschönau
2018 © Meiberger Holzbau GmbH & Co.KG|IMPRESSUM|AGB|RECHTLICHE HINWEISE