HOLZ & SEELE
HOMEHOLZ & SEELEWAS WIR BAUENNEUESKUNDENSTIMMENKONTAKT

Neueindeckung des Kirchturms in Lofer - Herausforderung Schindeldach

25.06.2009

Das mit teilweise 150 Jahre alten Holzschindeln gedeckte Dach des Kirchturms in Lofer ist in die Jahre gekommen und wird von der Fa. Meiberger Holzbau komplett erneuert. Akribische Vorbereitung, Schwindelfreiheit sowie Kletterkünste in Verbindung mit traditionellem Handwerk sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung dieses besonderen und nicht alltäglichen Projektes.

Begonnen wird mit dem "Einrüsten" des Kirchturms, bei dem alleine schon rund 19 m³ Holz mit einem Gesamtgewicht von ca. 10 Tonnen verarbeitet werden. Die Besonderheit bei diesem Projekt ist der Zwiebelturm mit seinen Rundungen. Somit können keine geraden Schindeln verarbeitet werden, sondern nur den Radien des Turms angepasste und gebogene Schindeln. Aber es wird nicht nur gebogen, sondern mit sogenannten Zierschindeln werden auch verschiedenste dekorative Elemente nach altem Vorbild in das Dach eingearbeitet.

Nun zum Biegen:
Die Lärchenschindeln müssen dazu für ca. 2 Stunden im Wasser gekocht werden, damit die Fasern und das Harz weich werden. Die gekochte und noch heiße Schindel wird nach dem Kochen über eine speziell dafür angefertigte "Lehre" gebogen und unmittelbar danach im eingespannten Zustand mit kaltem Wasser abgeschreckt, um die Form zu halten.

So wird Schindel für Schindel gekocht, gebogen, abgeschreckt und zu kleinen Bündeln für die Weiterverarbeitung am Dach zusammen gebunden.

Jede der ca. 17.000 Schindeln, die man für die 170 m² Dach benötigt, wird zwischen 5 - 6mal in die Hand genommen, bevor sie sich am Dach wieder findet - also Handwerk pur!

Und so, so Gott will, sollte das Dach der Kirche in weniger als 3 Monaten fertig sein um dem Kirchturm die nächsten 150 Jahre Schutz zu bieten.

« zurück zu Holzbau
Kirchturm in Lofer mit "Rüst"Schwindelfreiheit und Kletterkünste sind gefragtLagerung der LärchenholzschindelnKochen der SchindelnKochen der SchindelnBündeln der gebogenen SchindelnBiegen der Schindeln
Kirchturm in Lofer mit "Rüst"Schwindelfreiheit und Kletterkünste sind gefragtLagerung der LärchenholzschindelnKochen der SchindelnKochen der SchindelnBündeln der gebogenen SchindelnBiegen der Schindeln
2018 © Meiberger Holzbau GmbH & Co.KG|IMPRESSUM|AGB|RECHTLICHE HINWEISE