HOLZ & SEELE
HOMEHOLZ & SEELEWAS WIR BAUENNEUESKUNDENSTIMMENKONTAKT

PV-Anlage als weiterer Meilenstein in der Meiberger Holzbau Geschichte

29.08.2013

Im Rahmen eines Pressegespräches bei Meiberger Holzbau in Lofer wurde die neue 3.200 m² große Photovoltaikanlage der "Sonnenenergie Lofer", einem Gemeinschaftsprojekt von Meiberger Holzbau, Rier Entsorgung und Heizwerk Lofer, den Medien vorgestellt. Eine Gesamtleistung von 500 kWp liefert Unabhängigkeit, Sicherheit und leistet einen ganz beträchtlichen Beitrag zum Klimaschutz.

Schon seit vielen Jahren verfolgt Walter Meiberger die Vision eines energieautarken Betriebes. MIt der Installation der PV-Anlage ist nun eine weitere Vision Wirklichkeit geworden und für Meiberger Holzbau schließt sich nun ein vorbildhafter ökologischer Kreislauf: Neben der Produktion von Niedrigstenergie- und Passivhäusern aus einem der ökologischsten Roh- und Baustoffe der Welt, dem Holz, wird nun auch noch an einem energieautarken Unternehmensstandort produziert.

 

"Neben all den Aspekten der gesellschaftlichen Verantwortung, Vorbildwirkung nach innen und außen sowie Authentizitätsvermittlung, ist vor allem auch das Gefühl der Sicherheit und Unabhängigkeit in Zeiten, die zunehmend von Unsicherheit geprägt sind, ein ganz besonderes", so Walter Meiberger.

 

In weniger als 3 Monaten Bauzeit wurden von der Fa. Sonnergy, Niedernsill, 1.926 Stück Hochleistungs Solarstrom Module der Fa. REC auf den Dächern von Meiberger Holzbau, Rier Entsorgung und Heizwerk Lofer installiert und in Betrieb genommen. In Summe werden pro Jahr ca. 492.000 Kilowattstunden Strom erzeugt, was umgerechnet dem Energiebedarf von 220 Haushalten entspricht.

 

Als Gesprächspartner standen DI Dr. Josef Schwaiger, Landesrat für Energie und Lebensgrundlagen im Land Salzburg, Walter Meiberger als Geschäftsführer der Fa. Meiberger Holzbau und Sonnenenergie Lofer, Erich Dotter von dem ausführenden Unternehmen Sonnergy und Herr Mag. Roland Haslauer MBA, der mit der Firma GFB & Partner schon seit Jahren die Firma Meiberger strategisch und finanztechnisch betreut, zur Verfügung.

 

Landesrat DI Dr. Josef Schwaiger betonte, "dass es das Ziel im Land Salzburg ist, bis zum Jahr 2020 insgesamt 50 Prozent der benötigten Energie aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Die Photovoltaik ist eine Zukunftstechnologie, die mehr Unabhängigkeit in der Stromversorgung bringt.  Wir werden die Energieziele schaffen, wenn es uns gelingt die Bürger für diesen Weg zu begeistern“.

 

« zurück zu Holzbau
Teilnehmer am PressegesprächGesellschafter der Sonnenenergie Lofer (Walter Meiberger, Franz Rier, Georg Dürnberger)Lokalaugenschein auf den DächernPressegespräch bei Meiberger HolzbauPressegespräch bei Meiberger Holzbau10 Stück WechselrichterElektro Ladestation am Parkplatz von Meiberger Holzbau
Teilnehmer am PressegesprächGesellschafter der Sonnenenergie Lofer (Walter Meiberger, Franz Rier, Georg Dürnberger)Lokalaugenschein auf den DächernPressegespräch bei Meiberger HolzbauPressegespräch bei Meiberger Holzbau10 Stück WechselrichterElektro Ladestation am Parkplatz von Meiberger Holzbau
2018 © Meiberger Holzbau GmbH & Co.KG|IMPRESSUM|AGB|RECHTLICHE HINWEISE