HOLZ & SEELE
HOMEHOLZ & SEELEWAS WIR BAUENNEUESKUNDENSTIMMENKONTAKT

Schönheitsoperation gelungen - Bauherrenpreis 2013 an Meiberger Holzbau

04.10.2013

Der seit 1967 vergebene und renommierte Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs 2013 wurde am Freitagabend, 04. Oktober, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im republiccafe, Salzburg, vergeben. Von 89 österreichweit eingereichten Projekten wurden 30 nominiert und 7 mit einem Preis geehrt. Meiberger Holzbau erhielt eine der begehrten Auszeichnungen für die mutigen und zeitgemäßen Um- und Neubaumaßnahmen am Standort in Lofer.

Was die Vergabe der Preise betrifft gibt es keine baulichen Einschränkungen, nur eine wichtige Prämisse: alle nominierten Projekte werden von der Jury nicht nur auf Basis der Pläne beurteilt, sondern von der Jury besichtigt. Preiswürdig ist somit nur, was sich auch in der Praxis bewährt. So spulte die Hauptjury für ihre Entscheidungsfindung 2500 Kilometer und mehrere 1000 Höhenmeter quer durch Österreich ab!

 

Die Hauptjury, bestehend aus Dorte Mandrup, Arno Brandlhuber und Christian Kühn, kam zu folgendem Entscheid:

"Ein Konglomerat aus alten Fertigungshallen, ergänzt um einen Lebensmittelmarkt im Erdgeschoß, das war der wenig spektakuläre Bestand, aus dem hier ein neuer Firmensitz für ein Holzbauunternehmen entstehen sollte. Die breit gelagerte Straßenfront mit zwei flach geneigten Satteldächern von je 25 m Spannweite musste eine umfassende Schönheitsoperation über sich ergehen lassen, die annähernd dem Versuch entspricht, einem Volkswagen Passat aus dem Jahr 1985 die Front und die Motorhaube eines Porsche Cayenne einzupflanzen. Das kann nicht gut gehen, müsste man annehmen, aber hier ist es gelungen. ..."

 

Den gesamten Text finden sie im Magazin "architektur aktuell" unter

http://www.holzbau-meiberger.at/presse

 

« zurück zu Auszeichnungen
2018 © Meiberger Holzbau GmbH & Co.KG|IMPRESSUM|AGB|RECHTLICHE HINWEISE